Infotag "Kleine Moleküle als Energieträger"

5. Dezember 2012 DECHEMA-Haus, Frankfurt am Main

gecats

VA-Bild

Durch den stetigen Ausbau regenerativer Energien wie Solarstrom und Windkraft, die die Energie nicht immer zur rechten Zeit am rechten Ort erzeugen, werden neue effiziente Energiespeicherkonzepte nötig. Eine viel versprechende Möglichkeit sind chemische Energiespeicher, bei denen die Energie in chemischen Verbindungen gespeichert wird. Der Infotag "Kleine Moleküle als Energieträger" gibt einen Überblick über neue Konzepte der chemischen Energiespeicherung und den Stand der Forschungsaktivitäten in diesem Bereich. Dabei werden sowohl chemische als auch technische Lösungsansätze präsentiert. Darüber hinaus wird auch auf Bedarf und Anforderungen an die Konzepte eingegangen. Informieren Sie sich über den Stand der Forschung und diskutieren Sie mit! Wir freuen uns, Sie im Dezember 2012 in Frankfurt begrüßen zu können.

Programm

Beller_internet 13:00  Begrüßung
M. Beller, Leibniz-Institut für Katalyse e.V., Rostock

schlögl_internet

13:15 Speicherung regenerativer Energie in kleinen Molekülen
R. Schlögl, Fritz-Haber-Institut der MPG, Berlin
wasserscheid_internet 14:00 Chemische Energiespeicherung in LOHC-Systemen
P. Wasserscheid, Universität Erlangen-Nürnberg
dittmeyer_internet 14:45 Integrierte Reaktor- und Verfahrenskonzepte zur chemischen Energiespeicherung
R. Dittmeyer, P. Pfeifer, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  15:30 Kaffeepause
Beining 16:00 Power to Gas - Chemische Langzeitspeicher aus Sicht eines Energieversorgers
J. R. Beining , E.ON New Build & Technology GmbH, Essen
boltze_internet 16:45 Kompakte SOFC-Brennstoffzellensysteme - Bausteine zur hocheffizienten Verstromung chemisch gespeicherter Energie
M. Boltze, new enerday GmbH, Neubrandenburg
Schödel_internet 17:30 Schlussworte
N. Schödel, Linde AG, Pullach

.

Jetzt Mitglied werden