18. Diskussionstagung Anorganisch-Technische Chemie

26. - 27. Februar 2009 Frankfurt am Main

Mehr Informationen:  Programm 

Nanotechnologie war und ist eines der wichtigsten Schlagwörter, wenn es um die strategische Ausrichtung einer Forschungslandschaft, von öffentlichen Förderprogrammen oder aber auch von Chemiefirmen geht. In wissenschaftlichen Diskursen reichen Zitate zu dem Schlagwort von „Das machen wir schon seit Jahrzehnten“ über „Die Produkte gehen jetzt verstärkt in den Markt“ bis hin zu „Das ist die vorderste Forschungsfront“. Dieser Meinungsvielfalt werden Sie auch im aktuellen Programm der Diskussionstagung Anorganisch-Technische Chemie begegnen. Wir haben Beiträge zu pryrogenen Kieselsäuren, Kohlenstoffnanoröhren und Verfahren zur gezielten Steuerung der Materialsynthese auf der Nanoskala eingeladen.

Ein weiterer thematischer Dauerbrenner ist der Beitrag anorganischer Materialien zur künftigen Energieversorgung. Hier greifen wir die Themen Energiewandlung, Batterietechnik und nukleare Entsorgung auf. Letzteres wird durch einen Beitrag zur Synthese und medizinischen Verwendung von Radionukliden ergänzt.

Das Programm vervollständigen in bereits traditioneller Weise Beiträge zu Produkten und Verfahren aus dem gesamten Gebiet der anorganischen Materialien. Sie finden unter anderem die Stichworte Edelmetallchemie, Spintronics und Katalyse.

Aus den vorangegangenen Veranstaltungen wissen wir, dass unsere Besucher so vielseitig sind wie unsere Themen. Nutzen Sie die Diskussionstagung für den Austausch zu vielfältigen, aktuellen Aspekte der angewandten und anwendungsnahen anorganischen Chemie, diskutieren Sie mit Forschern und Entwicklern aus der Industrie sowie aus Hochschulen und öffentlichen Forschungsorganisationen.

Die Tradition dieser Veranstaltungsreihe, die Teilnahme von fortgeschrittenen Studenten und Doktoranden durch eine besonders günstige studentische Teilnahmegebühr zu fördern und das Angebot an angemeldete Hochschullehrer, kostenlos eine(n) studentische(n) Mitarbeiter(in) anzumelden, wird mit dieser Veranstaltung fortgesetzt.

DECHEMA
Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.


 

 

Jetzt Mitglied werden