Biotechnologie

Biotechnologie

Von der Ermittlung des Zellinventars durch –Omics-Technologien über die Synthetische Biologie und die Stammentwicklung bis zum industriellen biotechnologischen Prozess inklusive des Downstream Processing

Auswahl eingrenzen

208 Ergebnisse
  • 22. International Biohydrometallurgy Symposium

    Invitation The biannual International Biohydrometallurgy Symposium is the global forum for experts from academia and industry active in the fields...

  • 10. Bundesalgenstammtisch

    Optimierung von Produktionsverfahren mit Mikroalgen Einladung Produktionskosten sind der entscheidende Faktor bei der erfolgreichen...

  • Forschungsprojekt AROMAplus erhält LOEWE-Förderung über rund 4,4 Millionen Euro

    Das DECHEMA-Forschungsinstitut (DFI) in Frankfurt erhält gemeinsam mit den Projektpartnern Hochschule Geisenheim University (Federführung) und der Justus-Liebig-Universität Gießen eine LOEWE-Förderung von 4.395.648 Euro für das Forschungsprojekt AROMAplus.

  • Phytoextrakte - Experten fordern umfassendere Forschung

    Im Positionspapier "Phytoextracts – Proposal towards a new and comprehensive research focus” skizziert die ProcessNet-Fachgruppe "Phytoextrakte - Produkte und Prozesse" den aktuellen Stand von Forschung und Technik.

  • Fachhochschulpreise für Chemietechnik und Biotechnologie verliehen

    Die diesjährigen Preisträger kommen von den Hochschulen Provadis, Fresenius und Merseburg sowie von der Technischen Hochschule Nürnberg.

  • DECHEMA fördert Forschungsvorhaben junger Wissenschaftler: 17 Max-Buchner-Stipendien vergeben

    Bei der diesjährigen Vergabe der Max-Buchner-Forschungsstipendien waren 17 junge Wissenschaftler aus 15 Forschungseinrichtungen erfolgreich: Ihre innovativen Vorha-ben aus den Bereichen Chemische Technik, Verfahrenstechnik, Biotechnologie und anderen Forschungsgebieten werden mit je 10.000 Euro gefördert. Anträge für die neue Förderperiode können bis zum 15. September 2017 eingereicht werden.

  • DECHEMA-Forschungsinstitut erweitert Kursprogramm

    Das DECHEMA-Forschungsinstitut weitet sein Kursprogramm aus. Mit synthetischer Biologie, Biopro-zessentwicklung, technischem Email im Anlagenbau und der Maßstabsvergrößerung katalytischer Reaktionen stehen vier neue Themen im Herbst/Winter 2017 erstmals auf dem Programm.

  • Smarte Sensoren für die Biotechnologie

    Im Positionspaper „Smarte Sensoren für die Biotechnologie“ erklärt die DECHEMA-Fachgruppe „Messen und Regeln in der Biotechnologie“ genauer, welche Funktionen ein Sensor für die Prozesstechnik von morgen mitbringen muss.

  • Smarte Sensoren für die Biotechnologie

    Die Sensortechnologie richtet sich neu aus: Sensorintelligenz, Dezentralisierung, Multisensorsysteme und Miniaturisierung sind die Anforderungen, die Sensoren zukünftig erfüllen müssen. Im Positionspaper „Smarte Sensoren für die Biotechnologie“ erklärt die DECHEMA-Fachgruppe „Messen und Regeln in der Biotechnologie“ genauer, welche Funktionen ein Sensor für die Prozesstechnik von morgen mitbringen muss. Sie reichen von der Selbstdiagnostik bis zur dezentralen Interaktion mit anderen Komponenten.

  • Himmelfahrtstagung "Models for Developing and Optimising Biotech Production"

    The application of model driven techniques for the development and optimisation of biotechnical processes has gained rising attention in the last...

Jetzt Mitglied werden