Programm

Donnerstag, 18. Februar 2010

10.00 

Begrüßung
G. Sextl, Fraunhofer ISC, Würzburg

  Diskussionsleitung: H. Dolhaine, Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf
10.10 Elektrodenmaterialien für Lithium-Ionenbatterien: Materialwissenschaftliche Herausforderungen und Perspektiven
H. Ehrenberg, Leibniz-Institut für Festkörper-und Werkstoffforschung, Dresden
 10.40 Anforderung an moderne Li-Ionenspeichersysteme aus industrieller Sicht
J. Kaiser, Li-Tec Battery GmbH, Kamenz
 11.10 Kaffeepause
 11.30 Li-Batterien: Elektrochemie und Elektromobilität Hand in Hand
M. Winter, Universität Münster
 12.00 Funktionsmaterialien für regenerative Energiesysteme
A. Reller, Universität Augsburg
 12.30 Entwicklung neuer hochenergetischer Materialien von der Laborsynthese bis zur Anwendung
Th.M. Klapötke , J. Stierstorfer , M. Göbel , Universität München
 13.00 Mittagspause
  Diskussionsleitung: J. Hulliger, Universität Bern/CH
 14.00 Photonische Kristalle und Metamaterialien
M. Wegener, Universität Karlsruhe (TH)
 14.30 Kostenreduktion und Prozessbeschleunigung durch Multifunktionalität von Hybridmaterialien
R. Houbertz-Krauß , G. Domann, Fraunhofer ISC, Würzburg
 15.00 Neues vom Claus-Prozess
B. Schreiner, Linde Gas AG, Unterschleißheim
 15.30 Kaffeepause
  Diskussionsleitung: M. Veith, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
 16.00 Detektion von upconversion Nanokristallen in Pflanzen
M. Haase, Universität Osnabrück
 16.30 Nanostrukturierung und Biofunktionalisierung anorganischer Grenzflächen zur Programmierung zellulärer Funktionen
H. Böhm, MPI für Metallforschung, Stuttgart
 17.00 Anorganische Drähte durch Elektrospinnen: Systeme, Funktionen, neue Techniken
Ch. Hellmann, Universität Marburg
 17.30 Anorganische Nanofasern durch Elektrospinning - der Weg zur industiellen Anwendung
K. Schierle-Arndt, BASF SE, Ludwigshafen
 18.00 Gemeinsames Abendessen (Buffet) im DECHEMA-Haus

Anmeldung erforderlich!

Freitag, 19. Februar 2010 

  Diskussionsleitung: S. Kaskel, Technische Universität Dresden
09.00
Nanoporöse Hybridmaterialien: Stärken, Schwächen und Trends
M. Fröba, Universität Hamburg
09.30 Technische Anwendungen mesoporöser Materialien - Status quo und neue Entwicklungen
B. Smarsly, Universität Gießen
10.00 Neuartige Zeolithe durch neue Forschungsstrategie
B. Yilmaz, BASF SE, Ludwigshafen
10.30 Mesoporöses Silica als Biomaterial
P. Behrens, Universität Hannover
11.00   Kaffeepause
  Diskussionsleitung: J. Behnisch, Evonik Degussa GmbH, Wesseling
11.30
Anorganische kombinatorische Chemie für Katalysatoren und andere Anwendungen
K. Stöwe, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
12.00 HTE in Zeiten des rohstoffwandels - Hochdurchsatzforschung zur Entwicklung neuer Prozesse
J. Klein, hte Aktiengesellschaft, Heidelberg
12.30 Anorganische Materialien für CMP (Chemisch-Mechanisches Polieren)
M. Kröll, Evonik Degussa GmbH, Hanau
13.00 Schlusswort
G. Sextl, Fraunhofer ISC, Würzburg
  Anschließend Gelegenheit zum Mittagessen

Anmeldung erforderlich!


 




 








 




 

Jetzt Mitglied werden