Programm

(Stand: 27.09.2010, Änderungen vorbehalten)



Sonntag, 22. Mai 2011

Montag, 23. Mai 2011

Dienstag, 24. Mai 2011

Mittwoch, 25. Mai 2011


Sonntag, 22. Mai 2011

16:00     Anreise und Anmeldung

18:00     Gemeinsames Abendessen

20:00      Begrüßung
                K.  Wagemann, Geschäftsführer der DECHEMA e. V.

Leitung: J. Schmidt, BASF SE, Ludwigshafen

20:10     Abendvortrag
               CFD und holistische Ansätze der Schadens- und Risikoanalyse bei Explosionen
               K. Thoma, Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Freiburg


Montag, 23. Mai 2011

8:00       Frühstück

9:00       Begrüßung
               F. Greiner, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing

9:05       Begrüßung
               J. Schmidt, BASF SE, Ludwigshafen

Thema: CFD heute - Chancen und Grenzen bei der Anwendung in der Sicherheitstechnik
Leitung:
N. Pfeil, BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

9:15       Aktueller Stand und Perspektiven von CFD in Sicherheitsanalysen am Beispiel der Kernenergie
               H.-M. Prasser, ETH Zürich/CH

9:55       CFD-Modellierung zur sicherheitstechnischen Beurteilung verfahrenstechnischer Prozesse
               G. Scheuerer, ANSYS Germany GmbH, Otterfing

10:35     Kaffeepause

Thema: Design am Rechner oder auf dem Versuchsstand?
Leitung:
H.-M. Prasser, ETH Zürich/CH

11:00     Bemessung und Funktion von Hochdruck-Sicherheitsventilen - werden Ventil-Prüfstände
               künftig noch gebraucht?

               J. Schmidt, W. Peschel, BASF SE, Ludwigshafen

11:30     Druckstöße in Rohrleitungen - ist CFD anwendbar?
               A. Dudlik, Fraunhofer UMSICHT, Oberhausen

12:00      CFD-Modellierung zur Optimierung der Arbeitsweise von Niederdruckventilen
                F. Helmsen, T. Kirchner, Braunschweiger Flammenfilter GmbH

12:30      Mittagessen und Pause

15:00      Nachmittagskaffee

Thema: Brände und Explosionen - lohnen sich CFD-Simulationen?
Leitung: A. Schönbucher, Universität Duisburg-Essen, Essen

15:30     Auswirkungen von großen Lachenbränden auf die Schiffstruktur von LNG-Tankern
               G.-M. Würsig, B. Scholz, Germanischer Lloyd, Hamburg

16:00     CFD zur Simulation großer Kohlenwasserstoff/Peroxid-Poolfeuer
                A. Schönbucher, S. Schälike, I. Vela, K.-D. Wehrstedt, Universität Duisburg-Essen, Essen

16:30     Bewertung von Explosionsszenarien auf Offshore-Plattformen
               K. van Wingerden, GexCon AS, Bergen/N

17:00-17:30 Modellierung von Brandszenarien und Rauchausbreitung in Gebäuden
                U. Krause, BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

18:00     Abendessen

20:00     Abendvortrag
               CFD und Sicherheitstechnik in der Raumfahrt (Arbeitstitel)
               S. Schlechtriem, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Lampoldshausen


Dienstag, 24. Mai 2011

8:00        Frühstück

Thema: CFD morgen - der Weg zu CFD als Standardwerkzeug in der Sicherheitstechnik
Leitung:
Ch. Winkler, BASF SE, Ludwigshafen

9:00        Das ERCOFTAC Datenbank-Wiki zur Validierung von CFD-Modellen
                W. Rodi, Karlsruher Institut für Technologie

9:30        CFD an der Grenze: Skalierungsprobleme, komplexe Prozesse, unsichere Daten
                R. Klein, Freie Universität Berlin

10:00     Validierung von CFD-Modellen für Ausbreitungsrechnungen in Stadt- und Industriegebieten
               M. Schatzmann, Universität Hamburg

10:30     Kaffeepause

11:00     CFD-Methoden in der Sicherheitstechnik - nützliche Werkzeuge oder nutzlose Spielzeuge?
               H. Bockhorn, Karlsruher Institut für Technologie

Thema: Dynamische Systeme - sind 1D-Modelle ausreichend?
Leitung:
G. Skillas, Evonik Degussa GmbH, Hanau

11:30     XY-ungelöst - CFD Analyse, wenn 1D Modelle versagen
               J. Denecke, BASF SE, Ludwigshafen

12:00     Dynamische Modellierung von Störungen in Kolonnen
               G. Wozny, D. Staak, Technische Universität Berlin

12:30     Mittagessen und Pause

15:00     Nachmittagskaffee

15:30     Praxisbezogene Anwendung der verfahrenstechnischen dynamischen Simulation zur
               Störungsbetrachtung in Petrochemieanlagen

               K. Niesser, W. Henk, M. Koch, A. Wellenhofer, Linde AG, Pullach

16:00     Die Sicherheitstechnik-Toolbox - die Bedeutung der Methodenauswahl bei
               sicherheitstechnischen Berechnungen

               A. Jones, Evonik Degussa Group, Theodore, AL/USA

16:30     CFD for reconstruction of the accident in Buncefield
               S. Gant, Health & Safety Laboratory, Buxton/UK

17:00     Der Ursache auf der Spur - CFD in der Sicherheitstechnik
17:30     Ch. Winkler, P. Renze, J. Kessel, BASF SE, Ludwigshafen

18:00     Abendessen

20:00     Kammerkonzert



Mittwoch, 25. Mai 2011

8:00        Frühstück

Thema: Diskussionsforum CFD
Leitung: J. Schmidt, BASF SE, Ludwigshafen

9:00        Kann denn Software sicher sein? - Ansätze und Bewertungen
                F. Schiller, Technische Universität München

9:30        Wollen wir das falsche Problem möglichst genau berechnen? Die Bedeutung von Anfangs-
                und Randbedingungen bei der Behand-lung von Störfallfolgen

                U. Hauptmanns, Universität Magdeburg

10:00      Kaffeepause

10:30      Kurzbeiträge (10 Min) / Diskussion:

                CFD - Fortschritt oder Vernebelung?
                Ch. Winkler, BASF SE, Ludwigshafen

                CFD - Die Zukunft hat gestern begonnen
                J. Denecke, BASF SE, Ludwigshafen

                CFD-Modellierung: Experimente überflüssig?
                B. Jörgensen, Leser GmbH & Co. KG, Hamburg

                CFD - die Sicherheitstechnik nur einen Tastendruck entfernt
                G. Scheuerer, ANSYS Germany GmbH, Otterfing

12:20     Abschluss: CFD - Zukunft oder Verdammnis?
               J. Schmidt, BASF SE, Ludwigshafen

12:30     Mittagessen

14:00     Ende des Symposions

Top


Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden