Programm

(Stand: 06.05.2013, Änderungen vorbehalten)

Sonntag, 9. Juni 2013
Montag, 10. Juni 2013
Dienstag, 11. Juni 2013
Mittwoch, 12. Juni 2013

Sonntag, 09. Juni 2013

16:00   Anreise und Anmeldung

18:00   Gemeinsames Abendessen

20:00   Eröffnung und Abendvortrag
             Biomassemärkte der Zukunft - Kopplung von Ernährung, Energie und stofflicher
             Nutzung

            U. Hemmerling, Deutscher Bauernverband, Berlin


Montag, 10. Juni 2013

08:00   Frühstück

09:00   Begrüßung
             U. Haerendel, Evangelische Akademie Tutzing

Thema: Einführungsvorträge
Leitung: T. Hirth, Fraunhofer IGB, Stuttgart

 09:05  Roadmap Bioraffinerien - Wege und Herausforderungen der integrierten
             Biomassenutzung
            
D. Peters, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. , Gülzow

09:35   Nachhaltigkeitsaspekte von Bioraffinerie-Konzepten: Ergebnisse von BioCouple
            
U. Fritsche, IINAS GmbH, Darmstadt

10:05   Was Bioraffinerien ausmacht - Die VDI-Richtlinie 6310 "Gütekriterien für
              Bioraffinerien"
            
H. Pflaum, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT,
             Oberhausen

10:35   Diskussion

10:50   Kaffeepause

Thema:  Nationale Projekte
                Block 1: Zucker/Stärke-Bioraffinerien

Leitung: R. Busch, TI Consult, Baden-Baden

11:20  Brücken bauen - Bioraffinerie Zeitz
            W. Wach, Südzucker AG Mannheim, Obrigheim

11:30  Bioraffinerie Stärkefabrik
            A. Schaper, Nordzucker AG, Braunschweig

11:40  Rohstoffoptionen der industriellen Biotechnologie aus einer Zuckerrübenfabrik
            T.J. Koch, Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG, Köln

11:50  Diskussion

12:45  Mittagessen und Pause

Thema:  Nationale Projekte
                Block 2: Lignocellulose-Bioraffinerien

Leitung: R. Ulber, TU Kaiserslautern

15:00   BluCon(R) - Konsolidierung der Bioprozesse "Hydrolyse" und "Konversion" von
             Lignocellulose in einem Prozessschritt

             S. Curvers, DIREVO Industrial Biotechnology GmbH, Köln

15:10   Aufschluss und Fraktionierung lignocellulosehaltiger Rohstoffe im Pilotmaßstab
             am Fraunhofer CBP in Leuna

             M. Leschinsky, G. Unkelbach, Fraunhofer CBP, Leuna; J. Michels, DECHEMA e.V.,
             Frankfurt am Main;  T. Hirth, Fraunhofer IGB, Stuttgart

15:20   Das sunliquid®-Verfahren: Biokraftstoffe und biobasierte Chemikalien der 2.
             Generation

             A. Koltermann, Clariant Produkte (Deutschland) GmbH, München

15:30  Diskussion

16:30  Nachmittagskaffee

Thema:  Nationale Projekte
                Block 3: Syngas-Bioraffinerien

Leitung: K. Wagemann, DECHEMA e.V., Frankfurt am Main

17:00   Das bioliq-Verfahren - ein Weg zur großtechnischen Synthesegaserzeugung aus
             Biomasse

             N. Dahmen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Eggenstein-Leopoldshafen

17:10   Integrierte Prozess-Kette zur Herstellung verschiedener Produkte durch thermo-
             chemische Konversion von Biomasse der zweiten Generation

            J. Wagner, ThyssenKrupp Uhde GmbH, Dortmund

17:20   Synthesegas, Wasserstoff und Folgeprodukte
             N. Schödel, Linde AG, Pullach

17:30   Diskussion

18:30   Abendessen

20:00   Abendvortrag
             Die grüne Bioraffinerie Brensbach - ein Praxisbericht
             M. Gass, Biowert Industrie GmbH, Brensbach

 


Dienstag, 11. Juni 2013

08:00   Frühstück

Thema:  Nationale Projekte
                Block 4: Pflanzen- und Algenöl-Bioraffinerie

Leitung: D. Peters, FNR, Gülzow

09:00   Oleochemie und Petrochemie als Abnehmer von Raffinerie-Zwischenprodukten:
              eine vergleichende Betrachtung

             U. Schörken, Fachhochschule Köln

09:10   Algenöl-Bioraffinerie - Status quo und Entwicklungspotentiale
             U. Schmid-Staiger, Fraunhofer IGB, Stuttgart

09:20   Rapsverarbeitung-Potentiale zur Steigerung der Wertschöpfung
             G. Börner, B+B Engineering GmbH, Magdeburg

09:30  Diskussion

10:45  Kaffeepause

Thema:  Internationale Projekte
                Block 5: International biorefinery case studies I

Leitung: M. Wolperdinger, Linde Engineering Dresden GmbH

11:15   Biorefinery activities in North Europe
             T. Mäkinen, VTT Technical Research Centre of Finland/FIN

11:45   The Dutch Biorefinery Roadmap
             G. Yilmaz, Wageningen University/NL

12:15   Norwegian bio-based refining in relation to upgrading of crude oil and natural gas
             resources
            
M. Stöcker, SINTEF Materials and Chemistry, Blindern/N

12:45   Mittagessen und Pause

Thema:  Internationale Projekte
                Block 6: International biorefinery case studies II

Leitung: R. Ulber, TU Kaiserslautern

15:00   Biorefinery in France, situation and perspectives
             C. Luguel, Association Industries & Agroresources, Laon/F

15:30   Third generation biorefineries for bio-based products
             G. Gregori, Novamont, Novara/I

16:00   Nachmittagskaffee

16:30  IEA bioenergy Task42 biorefining - sustainable processing of biomass into a
            spectrum of marketable bio-based products and bio-energy

            H. Stichnote, Thunen Institute of Agricultural Technology, Braunschweig

17:00-17:30   New fuels vs. new fuel components - voting for a co-processing amenable to all
             technologies

             R. Stöckel, Tour Total, Berlin

18:00   Abendessen

20:00   Kammerkonzert mit Münchner Klaviertrio und Freunde


 

Mittwoch, 12. Juni 2013

 08:00   Frühstück

 Thema: Bewertung von Bioraffineriekonzepten
  Leitung: K. Wagemann, DECHEMA e.V., Frankfurt am Main

 09:00   Wunsch und Wirklichkeit in der Bioraffinerieforschung: Öffentliche und private
              Zusammenarbeit (Tandemvortrag)

              H. van Liempt, BMBF, Berlin /
              H.-J. Fröse, BMELV, Berlin

 09:30   Bedeutung von Bioraffinerien für die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen
              in der chemischen Industrie

              J. Rothermel, Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI), Frankfurt am Main

 09:50   Die Bedeutung von Bioraffinerie-Konzepten aus der Sicht der angewandten Forschung
              T. Hirth, Fraunhofer IGB, Stuttgart

10:10   Bewertungskriterien für eine nachhaltige Chemie - Orientierungsrahmen für
             Bioraffineriekonzepte

             J. Giegrich, Institut für Energie und Umweltforschung (IFEU), Heidelberg

10:30   Kaffeepause

11:00   Podiumsdiskussion
             Leitung: K. Wagemann, DECHEMA e.V., Frankfurt am Main

12:30   Mittagessen

14:00   Ende des Symposions

 

 

 

Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden