Selbstdarstellung

Aufgaben und Ziele des Arbeitsausschusses Anlagensicherung mit Mitteln der Prozessleittechnik

I. Ziele

  • Abstimmung zwischen den nationalen Interessengruppen, die sich mit sicherheitsrelevanter Prozessleittechnik (PLT) befassen.
  • Beurteilung und Begleitung von Forschungsvorhaben
  • Identifizierung neuer Aufgabenstellungen und Aufzeigen von Lösungsansätzen
  • Öffentlichkeitsarbeit/Kenntnistransfer, z.B. durch Veranstaltung von DECHEMA-Kolloquien und von DECHEMA-Weiterbildungskursen

 

II. Schnittstellen zu anderen Gremien

Das Fachgebiet ist in einem hohen Maße interdisziplinär ausgerichtet. So gibt es Überlappungen u.a. mit folgenden Fachgemeinschaften:

  • Chemische Reaktionstechnik (z.B. im Gebiet der Mikroverfahrenstechnik, oder beim Thema der Mikroprozessor-bestückten Technik in PLT-Schutzeinrichtungen)
  • Bildung und Innovation (Kenntnistransfer)
  • Prozess-, Apparate-und Anlagentechnik

und dem Arbeitsausschuss Risikomanagement

Zusätzlich arbeitet der Arbeitsausschuss eng mit folgenden Gremien außerhalb der DECHEMA zusammen:

 

III. Arbeitsschwerpunkte

Schwerpunktthemen der letzten Jahre:

  • Leitung und Durchführung der DECHEMA-Weiterbildungskurse
  • Bearbeitung aller relevanten Themen im Bereich der Anlagensicherung mit Mitteln der PLT
  • "Probabilistik bei PLT-Schutzeinrichtungen - Pragmatische Wege zur Erfüllung der quantitativen Anforderungen aus der internationalen Normung (SIL) "
  • Koordinationsfunktion bei den einschlägigen Ausschüssen anderer Organisationen (IEC, CEN, DIN, DKE, NAMUR, VDI/VDE-GMA usw.), insbesondere durch Mitgliedschaft in entsprechenden Arbeitsgremien
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung einschlägiger NAMUR-Empfehlungen
  • Aktualisierung der VDI/VDE-Richtlinie 2180 "Sicherung von Anlagen der Verfahrenstechnik mit Mitteln der Prozessleittechnik", Blätter 1 bis 5
  • Aktive Unterstützung der internationalen Normungsarbeit durch Einbringung der nationalen bewährten Vorgehensweisen.

 

IV. F&E-Schwerpunkte

Der Ausschuss beurteilt und begleitet Forschungsvorhaben.
Derzeit laufende Forschungsvorhaben:

  • Methoden zum SIL-Nachweis (Uni Kaiserslautern)
März 2010

 


Jetzt Mitglied werden