ProcessNet-Jahrestagung und 30. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen 2012

10. - 13. September 2012 Kongresszentrum, Karlsruhe

Programmheft zum Download (2,5 MB)

Vortragsprogramm / Kongressplaner

Programmübersicht

Posterprogramm

Zur gemeinsamen ProcessNet-Jahrestagung 2012 und 30. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen vom 10. bis 13. September laden wir Sie herzlich nach Karlsruhe ein. Die Fachgemeinschaften von ProcessNet, der gemeinsamen Plattform der Chemischen Technik und Verfahrenstechnik von DECHEMA und VDI-GVC, und die DECHEMA-Fachgemeinschaft Biotechnologie stellen ihr Themenspektrum vor und präsentieren aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse. Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir besonderen Wert auf einen interdisziplinären Austausch gelegt; dies spiegelt sich in den gemeinsamen Fachthemen wie "Nachwachsende Rohstoffe und Bioraffinerien" und in gremienübergreifenden Themen wider.

Das Generalthema "Nachhaltige Produktion - Rohstoffsicherung und Ressourceneffizienz" macht deutlich, dass sowohl die Chemische Technik als auch die Biotechnologie unverzichtbare Schlüsseldisziplinen für die Lösung wichtiger Zukunftsfragen darstellen. Es kommt daher auch eine Vielzahl fachgemeinschaftsübergreifender Themen zum Tragen. Seitens der Chemischen Technik gestalten diesmal sieben ProcessNet-Fachgemeinschaften unter Mitwirkung einer Reihe von kooperierenden Gesellschaften das Programm der ProcessNet-Jahrestagung: Chemische Reaktionstechnik, Fluiddynamik und Trenntechnik, Partikeltechnik und Produktdesign, Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik, Anlagen- und Prozesssicherheit, SuPER und Werkstoffe/Konstruktion/Lebensdauer. Eine Sondersession ist dem Zukunftsforum gewidmet.

Das Programm der 30. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen zeichnet sich durch zukunftsweisende Themen aus. So werden neben den aktuellen Entwicklungen in der Bioprozesstechnik, der Biokatalyse und im Messen und Regeln Schwerpunkte bei neuen Methoden und Tools für die schnelle Bioprozessentwicklung, neuen biotechnologischen Produktionssystemen, alternativen Rohstoffen, der molekularen Bioverfahrenstechnik und der Systembiologie gesetzt. Das Neueste aus der Algen-, Lebensmittel-, und Geobiotechnologie sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema "Bologna - haben wir unsere Ziele erreicht?" runden das Programm ab.

Mit einem Vorabendvortrag und anschließendem Empfang im ZKM - Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe werden Sie auf die Jahrestagungen 2012 eingestimmt. Prof. Peter Weibel, Vorstand des ZKM, wird die Rolle des Museums im 21. Jahrhundert erläutern. Das ZKM als "Kulturfabrik im digitalen Zeitalter" bietet einen inspirierenden Rahmen für diese Einstimmung.

Das dreitägige Kongressprogramm wird mit zwei Festvorträgen eröffnet: "Der neue globale Wettbewerb: Rohstoffquellen nachhaltig sichern, Ressourcen effizient einsetzen" wird von Dr. Thomas Haeberle, Mitglied des Vorstandes der Evonik Industries AG, Essen, adressiert. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, Berlin, wird über "Nachhaltigkeit und die Green Economy" sprechen. Die drei Veranstaltungstage sind gefüllt mit vier weiteren Plenarvorträgen, mehr als 30 Übersichts- und Tandemvorträgen, rund 232 Fachvorträge und 223 Postern.

Eigene Akzente setzt der wissenschaftliche Nachwuchs. Der von den kreativen jungen Verfahrensingenieuren (kjVIs) organisierte ChemCar-Wettbewerb hat ungebrochene Anziehungskraft und wird in diesem Jahr zum siebten Mal ausgetragen. Das zweitägige Studenten- und Doktorandenprogramm bietet wertvolle Informationen über den Berufseinstieg als Chemiker, Verfahrenstechniker oder Biotechnologe. Die Firmen der begleiteten Fachausstellung freuen sich auf erste Kontakte mit potentiellen jungen Mitarbeitern - und selbstverständlich ist die Ausstellung für alle Teilnehmer eine ideale Möglichkeit, um sich über neue Produkte zu informieren und Kontakte zu den Unternehmen zu knüpfen und zu pflegen.

Die Jahrestagungen haben sich als interdisziplinärer Branchentreff etabliert, auf dem sich Chemiker, Biotechnologen und Verfahrensingenieure über die neuesten Trends informieren und sich mit fachkompetenten Kollegen aus Forschung und Industrie austauschen können. Besuchen Sie die gemeinsame ProcessNet-Jahrestagung und 30. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen in Karlsruhe und nehmen Sie neue Ideen für Ihre tägliche Arbeit mit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und eine spannende und informative Veranstaltung.

 

hirth clasen liese
Prof. Thomas Hirth Dr. Claas-Jürgen Klasen  Prof. Andreas Liese
maus scheper
Eva-Maria Maus      Prof. Thomas Scheper
Vorsitzende der ProcessNet-Jahrestagung und 30. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden