Jahrestreffen der ProcessNet-Fachgruppe Mikroverfahrenstechnik

14. September 2015 DECHEMA-Haus, Frankfurt am Main

EINLADUNG

Mikro- und milli-strukturierte Apparate haben über den Einsatz in der Prozessentwicklung hinaus längst Einzug in industrielle Prozesse der chemischen und pharmazeutischen Industrie gefunden. Die Mikroverfahrenstechnik hat sich dabei zu einem in höchstem Maße interdisziplinär ausgerichteten Gebiet entwickelt, in dem Effekte auf der Mikroskala intelligent mit anderen Prozessinnovationen in der Katalyse, in der Reaktionstechnik, in der Membrantechnik etc. zu wirkungsvollen Werkzeugen der Prozessintensivierung kombiniert werden. Mikroverfahrenstechnik ist integraler Bestandteil modularer konti-Produktionskonzepte in Containerbauweise geworden, und findet sich über die Chemie hinaus auch in Anwendungsfeldern wie der Energieverfahrenstechnik und der Bioverfahrenstechnik wieder.

Das Jahrestreffen der Fachgruppe Mikroverfahrenstechnik 2015 soll Mitgliedern und Gästen der Fachgruppe einen Überblick aktueller Forschung zur Mikroverfahrenstechnik und deren Umsetzung in der Praxis bieten.

THEMENSCHWERPUNKTE

Ein besonderer Schwerpunkt soll dieses Jahr auf dem Thema in-line Sensorik und Analytik in kontinuierlich betriebenen Mikrokomponenten im Kontext von Industrie 4.0 liegen.

Keynotesprecher:

Prof. Jan G. Korvink, Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Mikrostrukturtechnik

Microscale NMR detectors enable mass-limited spectroscopy

 Anmeldung

Last-Minute-Poster-Einreichung

Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden