Jahrestreffen der Fachgruppe Phytoextrakte

23. Februar 2015 Maritim Hotel Bonn Teaserbild

Pflanzliche Extrakte stellen in fast allen Kulturkreisen historisch bedingt die Grundlage der medikamentösen Therapie dar. Angrenzende Einsatzgebiete sind ihre Nutzung als Nahrungsergänzungsmittel, Aromen/Parfüm, Agrochemikalien sowie Kosmetika.

Entwicklung und Produktion von Pflanzenextrakten und pflanzlichen Naturstoffen erfolgen in einer Vielzahl kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU). Dabei arbeiten in der Regel nicht Agrarwissenschaftler, Biologen, Lebensmittelchemiker, Naturstoffchemiker, Apotheker und Verfahrensingenieure interdisziplinär zusammen. Botaniker/Biologen und Agrarwissenschaftler sind zumeist nicht am Entwicklungsprozess beteiligt wie Ingenieure. Fachübergreifender Austausch oder gar ein eigenes Fachgebiet sind nicht existent. Daher bietet sich – mit einfachen Mitteln - ein großes Potential, sollte es gelingen, einen derartig integrierten Fachansatz zu etablieren.

Um das Ziel zu erreichen, die Wettbewerbsposition der inländischen Forschungsinstitute und Firmen zu verbessern, soll ein neuer fachübergreifender Forschungsschwerpunkt in den Bereichen der
Biologie/Botanik, Agrarwissenschaften, Lebensmittelchemie, Naturstoffchemie, Medizin, Pharmazie formiert werden.

Der neue Forschungsschwerpunkt sollte alle Schritte berücksichtigen.

Der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende der Fachgruppe, Herr Prof. Strube und Herr Dr. Hagels, bitten Sie, durch Beitragseinreichungen zum Gelingen der Veranstaltung beizutragen. Es sind Beiträge aus der Industrie und dem universitären Umfeld erwünscht; gerne können auch Arbeiten vorgestellt werden, die noch nicht abgeschlossen sind.

 


Bildquelle: ITVP-TUC

Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden