Infotag Optoelektronische Systeme auf Polymerbasis

30. Juni 2010 Frankfurt am Main, DECHEMA-Haus

Mehr Informationen:  Vortragsprogramm 

Einladung

Das Einsatzspektrum klassischer optoelektronischer Systeme, größtenteils auf Halbleiterbasis, reicht von Sensorik, Medizintechnik, Unterhaltung, Photovoltaik über Automotive bis hin zu Beleuchtungen und
umfasst ein geschätztes Marktvolumen von 356 Milliarden $US (2008, Quelle OIDA).

Es wird erwartet, dass optoelektronische Systeme auf Polymerbasis nicht nur kostengünstige Alternativen zu bestehenden Systemen anbieten, sondern mit ihren besonderen Materialeigenschaften auch neue Anwendungsfelder erschließen können.

Die Leistungsfähigkeit eines Bauteils wird jedoch nicht nur durch die Eigenschaften der einzelnen Komponenten bestimmt, sondern wesentlich auch durch ihre erfolgreiche Integration.

Dieser Informationstag spannt einen Bogen von den grundlegenden Materialeigenschaften über die Systemintegration und den gegenwärtigen Stand der Technik bis zu den zukünftigen Herausforderungen.

Er richtet sich an alle Personen aus Wissenschaft und Industrie, die sich für den Bereich der Forschung, Entwicklung und Anwendung von optoelektronischen Systemen auf Polymerbasis interessieren.

Die Vortragenden werden dazu aus erster Hand berichten. Es ist ausreichend Zeit für intensiven Gedankenaustausch und Diskussion vorgesehen.

Komitee

Prof. Dr. Matthias Rehahn
Deutsches Kunststoff-Institut und Technische Universität Darmstadt

Prof. Dr. Michael Dröscher
Evonik Degussa GmbH, Essen

Dr. Florian Ausfelder
DECHEMA e.V., Frankfurt am Main

 

Jetzt Mitglied werden