DECHEMA Virtual Talks: Mobilität der Zukunft im Lichte der Energietransformation

2. - 9. Dezember 2021 Online Event Teaserbild

1. Talk: 2. Dezember 2021, 15-16:30h
2. Talk: 9. Dezember 2021, 15-16:30h

Der Verkehrssektor in Deutschland konnte seine Klimabilanz, abgesehen von der pandemiebedingten vorübergehenden Reduktion der Mobilität im Jahr 2020, bisher nicht signifikant verbessern. Zwar wurden Fahrzeuge mit konventionellem Verbrennungsmotor deutlich effizienter, aber das zunehmende Mobilitätsbedürfnis der Menschen sowie das Modellwachstum der PKWs haben diesen Fortschritt mehr oder weniger zunichte gemacht. Als Beitrag in Richtung Klimaschutz macht die Elektromobilität seit 2020 sowohl durch technologische Verbesserungen als auch aufgrund regulatorischer Rahmenbedingungen einen großen Schritt nach vorne. Zweifelsfrei ist der batterieelektrische Antrieb energetisch unschlagbar effizient, weist aber den Nachteil der eingeschränkten Langstreckentauglichkeit auf. Zudem belastet der herstellungsbedingte ‚CO2-Rucksack‘ der Antriebsbatterie aktuell noch die Klimabilanz, insbesondere bei Verwendung von großen Akkus, mit denen eine vom Kunden akzeptierte Reichweite erzielt wird. Daher werden ergänzende Alternativen für nachhaltige Antriebe diskutiert: je größer die Masse und je länger die Strecke, desto mehr rücken chemische Energieträger wie Wasserstoff oder synthetische Kraftstoffe in den Vordergrund. Das gilt insbesondere für den Schwerlastverkehr, die Schifffahrt und den Flugverkehr, für die diese Technologien zukünftig ohnehin gebraucht werden.

Mit dieser Konferenz wollen wir aus einer technologieoffenen Perspektive den Stand der Entwicklung wasserstoffbasierter Antriebsalternativen diskutieren und klimaneutrale Mobilität im Kontext einer ganzheitlichen Energietransformation betrachten. Die Veranstaltung findet virtuell statt und Sie sind herzlich eingeladen, sich über das Q&A Tool aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Programm

Melden Sie sich kosteNLos an!

Die Virtual Talks sind kostenfrei und finden donnerstags von 15:00-16:30h online per Zoom statt.

 

Die Veranstaltung ist vorbereitet durch die Arbeitsausschüsse „Chemie, Luftqualität und Klima“ sowie „Feinstäube“ von DECHEMA, VGI-GVC, GDCh, DBG und VDI/KRdL
(Verantwortliche: Prof. Dr. H. Herrmann, Leipzig; Prof. Dr. P. Wiesen, Wuppertal und Prof. Dr. R. Zellner, Essen)

 

Mehr Informationen:  Programm 

Jetzt Mitglied werden